Aktuelles

Technikerpreis 2020 am BSZ ET

Technikerpreis 2020 am BSZ ET

  • Starts: Mittwoch, 15. Juli 2020 12:00 AM
  • Ends: Montag, 30. November -0001 12:50 PM

Event Description

Am 15. Juli 2020 fand die feierliche Zeugnisausgabe der Fachschule für Technik am BSZ für Elektrotechnik Dresden im Festsaal des Dresdner Rathauses statt. 118 Absolventen erhielten die Abschlusszeugnisse der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinentechnik und Mechatronik.

Höhepunkt der Zeugnisausgabe war die erstmalige Vergabe des Technikerpreises, der vom Förderverein des BSZ für Elektrotechnik ausgelobt wurde. Eine Jury bewertete die besten Facharbeiten fachrichtungsübergreifend. Wichtige Qualitätsmerkmale sind das Einbinden des Facharbeitsthemas in den aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik, das Erarbeiten von verschiedenen Lösungsvarianten, das Ermitteln und Optimieren der Vorzugsvariante sowie die Umsetzung der gefundenen Lösung in eine entsprechende praktische Realisierung.

Mit dem ersten Preis wurde die Facharbeit eines Absolventen der Fachrichtung Maschinentechnik ausgezeichnet. Die Arbeit beschäftigte sich mit der Entwicklung eines Konzeptes für zerstörende und zerstörungsfreie Prüfmethoden für mobile Untersuchungen an demontierten Fahrzeugteilen. Diese Aufgabe ist in ein europäisches Entwicklungsvorhaben in Zusammenarbeit mit einem Dresdner Institut für Materialforschung und -prüfung eingebunden.

Den zweiten Preis erhielt die Facharbeit eines weiteren Absolventen der Fachrichtung Maschinentechnik. Seine Aufgabe bestand in der Neukonstruktion eines Robotergreifers zum Greifen von Lacktraversen im Leipziger Werk eines großen Automobilherstellers. Über die Erstellung der Anforderungsliste, einer umfangreichen Funktionsstruktur und der Blackbox begann die Entwicklung der Konstruktion. Es folgte eine Optimierung des Ergebnisses im ständigen Wechsel zwischen Konstruktion, Simulation und Überarbeitung. Das Ergebnis war ein funktionierendes Modell. Es folgte die Erstellung der kompletten Fertigungsunterlagen des Robotergreifers. Nach diesen wurde der Greifer hergestellt. Er befindet sich seit Anfang des Jahres 2020 erfolgreich im Industrieeinsatz.

Auf Grund der hohen Qualität der eingereichten Facharbeiten entschied sich die Jury, an Stelle eines dritten Preises einen weiteren zweiten Preis zu vergeben. Diesen erhielt ein Absolvent der Fachrichtung Mechatronik. Er entwickelte in seiner Facharbeit einen visualisierten Prüfablauf für Luftfilteranlagen und setzte diesen auch technisch um. Energetisch optimierte Luftfilter- und Lufttrocknungsanlagen werden unter anderem in der chemischen und der pharmazeutischen Industrie, in der Batteriefertigung und in der Medizintechnik eingesetzt. Der Absolvent hat konsequent Methoden des Projektmanagements für die Konzeption und Entwicklung der Prüfanlage eingesetzt und das Projekt bis zum praktischen Einsatz vorangetrieben. Die Inbetriebnahme und die Qualitätskontrolle der Luftfilteranlagen erfolgen nun mit Hilfe des entwickelten Prüfsystems weitgehend automatisiert.

Der Schulleiter des BSZ sowie der Fachleiter der Fachschule bedankten sich herzlich beim Förderverein, von dem die Initiative für diesen Technikerpreis ausging. Hervorgehoben wurden auch die Lehrkräfte, die die prämierten Facharbeiten betreut haben und zur Zeugnisausgabe als Laudatoren wirksam wurden. Alle prämierten Facharbeiten zeichnen sich durch fachrichtungsübergreifende Lösungsansätze aus. Die Fachschule des BSZ für Elektrotechnik bietet durch die Kombination der Fachrichtungen Elektrotechnik, Informatik, Maschinentechnik und Mechatronik an einem Ort hierfür optimale Voraussetzungen.

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.